GMC 353 OpenCab Cargo mit Holzbrücke und Seilwinde

Diesen GMC konnte ich im Emmental zusammen mit einem GMC Closecab Chassis (Teileträger) bergen! Das  ehemalige CH - Armeefahrzeug (M+3344) wurde vermutlich bereits in den 70er Jahren versteigert und stand dann leider die nächsten Jahrzehnte nur durch ein Vordach geschützt im Freien. Das hinterlies seine Spuren, wie auf den Fotos ersichtlich.  

So begann nun meine erste GMC Restauration! Die Foto's zeigen es! Eine umfassende Restauration war angesagt! Ich habe im Leben noch nie soviele Einzelteile gesehen..... Alleine die Holzbrücke, die zu 3/4 erneuert werden musste bestand aus hunderten von Teilen, kiloweise Schrauben und Metallwinkeln, Halter usw.

Ein tolles Fahrzeug der GMC CCKW 353 Cargo mit Holzbrücke und Seilwinde sowie MG - Halter und der GMC Sound.... ein Erlebnis!

 

  • gmc353_1
  • gmc353_2
  • gmc353_3
  • gmc353_4
  • gmc353_5
  • gmc353_6
  • gmc353_7
  • gmc353_8
  • gmc353_9
  • gmc353_9b

GMC 352 Close Cab ohne Seilwinde

So findet man(n) ab und zu noch Raritäten...., der GMC 352, Close Cab mit Öffnung im Dach für das MG, Jahrgang 5/1942.

Dieses Projekt werde ich wohl nicht mehr selber realisieren. Ich habe nun einige GMC Restaurationen selber gemacht und/oder begleitet, daher ist der Reiz auch etwas verflogen! Dieser Fund suchte nun also einen Restaurator.... und nun (Sommer 2011) auch in Thomas aus D gefunden! Ein umfangreiches Teileangebot und bereits restaurierte Teile gehörte dazu. Es ist viel Arbeit! Aber Thomas wird das nach all den Fz die bereits in Arbeit sind wie bspw. ein Halftrack, ein Diamond und und...auch einwandfrei tun! 

  • gmc352_oseilwinde_1
  • gmc352_oseilwinde_2
  • gmc352_oseilwinde_3
  • gmc352_oseilwinde_4

 

GMC 352 CloseCab mit Stahlbrücke und Seilwinde

Dieser 352, Produktion ca. Mai 1942, hatte noch eine gute Substanz, vermutlich ältere franz. oder deutsche Werksrestauration (bei Henschel oder Berliet/Renault). Der Wagen wurde aber danach wenig bewegt und schlecht gewartet was dazu führte,  dass der GMC wieder komplett zerlegt und neu aufgebaut werden musste! Die Kabine wurde komplett erneuert, sämtliche Teile wie elektrische Anlage, Verkabelung, Bremsen, Kupplung, sämtliche Lager in Getriebe und ZW - Getriebe, sämtliche Abdichtungen, Lichtmaschine, Anlasser, Wasserpumpe, Vergaser, Kühler und und und..... wurden erneuert.

Der Wagen ist nach einigen Monaten Arbeit fertig und ich konnte diesen am Canvoy to Remeber 2010 erstmals fahren. Der Wagen steht nun bei Hampi Stadelmann im schönen Appenzell!

 

  • dsc_0425
  • dsc_0428
  • dsc_0431
  • dsc_0434
  • dsc_0435
  • gmc352_mseilwinde_1
  • gmc352_mseilwinde_3
  • gmc352_mseilwinde_4
  • gmc352_mseilwinde_5

GMC 352 open Cab

Mit einem ungeheuren Aufwand wurde dieser GMC von Michael Wilhelm komplett zerlegt und wirklich sämtliche Einzelteile überprüft, revidiert oder erneuert. Die folgenden Bilder zeigen einen Ausschnitt der immensen Arbeit.
Der Wagen hat ein sehr frühes Chassis (41/42) und trotzdem eine offene Kabine (ab 43). Dies belegt wieder einmal, dass während und vor allem nach dem Krieg die Fahrzeuge in verschiedenen Werken, bspw. in Belgien, in Frankreich und nach dem Krieg auch in Deutschland bspw. bei Henschel neu aufgebaut und danach den Armeen aber auch der Wirtschaft zugeführt worden sind. In den Armeen, vorallem in Frankreich und auch in der Schweiz wurden die Fahrzeuge sehr lange verwendet, aber auch in der Wirtschaft wurden die Fahrzeuge oft während Jahrzenten für alles mögliche verwendet, als Kipper, Transporter oder umgebaut als Kranwagen oder Bohrgeräte etc.  

Der Wagen kann im Militärmuseum Wildegg bei Peter Fischer bewundert werden und ist sicherlich einer der schönsten GMC's in der CH.

 


  • 352_01
  • 352_02
  • 352_03
  • 352_04
  • 352_05
  • 352_06
  • 352_07
  • 352_08
  • 352_09
  • 352_10

 

JoomSpirit